Alles für rein

Alles für rein 😉

Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, und das weiß auch die Industrie.

Stehst Du auf Wassermelone oder auf Omas leckeren Käsekuchen.

Es gibt nichts was es nicht gibt.

Vorne weg -> Nikotinhaltige Produkte sind durch die TPD2 reguliert, es gibt sie bis maximal 20mg Nikotin in 10ml Abgefüllt.

Fertige Liquids gibt es ohne Ende auf dem Markt. Diese sind in 10ml abgefüllt und verschiedenen Nikotinstärken erhältlich. Überwiegend haben Sie das Mischverhältnis 50 PG / 50 VG. Durch dieses Mischverhältnis kann das Liquid problemlos mit jedem Coil gedampft werden.

Aromen müssen erst selbst angemischt werden durch Base und bei belieben auch mit Nikotinshots. Je nach Aroma kann die Reifezeit bis zu mehreren Wochen in Anspruch nehmen.

Vorteil beim selbst mischen ist der Preisunterschied. Base gibt es schon für wenige Euros und je nach Hersteller sind die Aromen sehr ergiebig.

Shortfills ist was für gaaaaaaaaaaaanz Faule 😊.

Bei einem Shortfills ist bereits ein überdosiertes Aroma in einer Flasche drin. Hier muss lediglich der Rest der Flasche mit Base aufgefüllt werden z.B. 50ml überdosiertes Aroma in einer 60ml Flasche einfach mit 10ml Base auffüllen. Schütteln und Vapen 😉

Longfills erfreuen sich großer Beliebtheit. Die Shortfills kommen meist in einer 60ml Flasche daher, in dieser Flasche befindet sich das Aroma 10-30ml (je nach Sorte). Einfach mit Base auffüllen, kräftig schütteln, und es kann schon los gedampft werden. Lässt man es noch ein paar Tage länger zum reifen stehen, schmeckt es noch intensiver.

Basen

Basen

Basen das A und O eines Liquids doch was ist drin?

Propylenglykol kurz PG genannt ist farblos und nahezu geruchlos.

PG ist dünnflüssig.

PG ist als Lebensmittelzusatzstoff zugelassen, außer in E-Zigaretten Liquid findet man es z.B. auch in Kaugummi, Zahnpasta und Eiscreme.

Vegetable Glycerin kurz VG genannt ist pflanzliches Glyzerin und ist sehr zähflüssig. Zu VG haltiges Liquids kann bei einigen Verdampfern zu Nachflussproblemen führen.

Der Dampf bei VG Liquids ist deutlich dichter.

Wenn man wollte könnte man sich die Basen aus den Bestandteilen von PG und VG selbst zusammen mischen um den für sich perfekten Anteil zu erhalten.

Im Grunde gibt es die wichtigsten Basen aber schon vorgefertigt in verschiedenen PG/VG Anteilen und Milliliter.

Die meisten fertig gemischten Liquids sind in 50 VG / 50 PG angemischt. Das hat den Vorteil das diese nahezu in jedem Verdampfer dampf bar sind, egal ob MTL oder DL.

MTL Verdampfer sollten maximal 70 VG / 30 PG haben, alles was drüber liegt kann zu Nachflussproblemen führen. Besser ist weiter runter zu gehen auf 50 VG / 50 PG.

Anders im Subohm-Bereich bei dem DL Dampfen. Hier kann das Liquid gar nicht genug VG enthalten. Umso mehr VG das Liquid enthält umso Dichter die Wolken es ist sogar möglich reines VG in Subohm-Verdampfern zu dampfen.

Die gängigsten Mischverhältnisse die eigentlich jeder Offline-Shop hat oder haben sollte sind 50 VG / 50 PG – 70 VG / 30 PG – 80 VG / 20 PG und sowohl reines PG und reines VG.

Basen die mehr als 10ml Inhalt haben gibt es nur ohne Nikotin!